Heute mal kein Müll

Warum ist das aber so wichtig?

 

Wenn man sich einmal #bewusst mit dem Thema auseinander setzt,

dann sieht man das unser heutiges,

aus der Massentierhaltung kommendes "Fleisch"nichts mehr mit dem Fleisch zu tun hat,

was frei in der Welt rumlaufen sollte.

 

Wir essen ja nicht nur die Medikamente mit,

die so ein Tier bekommt, um nicht schon während der Tierhaltung zu sterben,

sondern wir essen auch die Angst mit.

 

Gequältes Fleisch,

das uns mit mehr Stresshormone versorgt als jeder Job auf der Welt.

 

Studien belegen,

das enorm viele Krankheiten ihren Ursprung im übermäßigem Konsum von Fleisch haben und noch mehr den Ursprung in unserem "verbesserten" Fleisch.

 

Wir kleben Fleisch zu in Normgerechte Formen... lecker -> Lecker Fleischkleber

 

"Da nützt es dann auch nichts mehr mit dem Gichtanfall, die Fleischindustrie zu verklagen."

(Hagen Reader)

 

Wann haben wir so den Respekt vor Tieren verloren?

Die Achtung vor Lebewesen und der Schöpfung?

 Wenn ich so das "dumme" Nutzschwein anschaue, das vor der Schlachtbank steht frage ich mich manchmal,

 

"Wann habe ich zuletzt einen Trüffel unter der Erde gerochen"

Das kann das Schwein.

 

Wer hat das Schwein, die Kuh oder das Huhn eigentlich so abgewertet und warum nicht das Pferd, den Elefant oder den Hund bzw die Katze?

 

Wie viel Energie verblasen wir, wenn wir Futter für die Tierhaltung kaufen, um es zu verfüttern und das Tier dann schlachten um es billig zu verkaufen und dann den Großteil wegschmeißen weil wir satt sind?

 

Wir brauchen 15000L Wasser für 1 Kilo Rind, von 100 Kcal die wir in die Tierhaltung stecken bleiben ca 10 Kcal am Ende dem Esser, so eine Studie von Water FoodPrint / Artikel

 

Wollen wir wirklich so weiter machen nur weil es schon immer so war?

Mich überrascht es wenn ich mit Leuten über Menschenrechte und Gleichberechtigung rede und

wir danach nur beim Menschen suchen. Warum sollte das nicht auch für die Tiere gelten.

 

Wir haben die Gerechtigkeit erfunden und sollten sie auch anwenden, dann nur das macht uns überlegen.

 

Es liegt an uns, unseren Weg zu finden.

Hauptsache #bewusst

 

Für mehr BewusstSein im Alltag.

www.bewusst-los.de

 

Euer

Christian PE

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0